Verlängerung des „Isolationsgeldes“ wird verhandelt

Veröffentlicht:
20. April 2021
Autor:
  • Grant Thornton Czech Republic

Das Isolationsgeld, das einen Sonderzuschuss für diejenigen Arbeitnehmer darstellt, denen die Quarantäne angeordnet wurde, könnte nach dem Regierungsbeschluss bis Mitte dieses Jahres ausgezahlt werden. Das Isolationsgeld, auf Tschechisch „izolačka“, wird seit Anfang März dieses Jahres ausgezahlt. Das Isolationsgeld soll dazu beitragen, dass die Menschen in Quarantäne zu Hause bleiben und dadurch dem Risiko der Verbreitung der Epidemie entgehen. Nach der Tschechischen Sozialversicherunganstalt (tsch. ČSSZ) wird trotz der positiven Entwicklung der Quarantäne-Kennzahlen die Fortsetzung der Gewährung des Isolationsgeldes auch nach Ende April notwendig sein. Bei der schrittweisen Lockerung der Maßnahmen wird die Anzahl der Kontakte der Bürger außerhalb der Familie und der Arbeitsstelle steigen. Der Entwurf der Verlängerung des Isolationsgeldes bis zum 30. Juni wird nach der Genehmigung der Regierung in der Abgeordnetenkammer verhandelt. Wenn die Abgeordneten den Entwurf genehmigen, geht die Tschechische Sozialversicherungsanstalt (tsch. ČSSZ) davon aus, dass die Verlängerung der Gültigkeit des Gesetzes um zwei Monate weitere 300 Mill. CZK aus dem Staatshaushalt erfordern wird.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: https://www.mpsv.cz/documents/20142/2061970/19_04_2021+TZ_izola%C4%8Dka.pdf.

Autor: Grant Thornton Czech Republic