Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) erließ einen Bericht über die Tätigkeit der Aufsichtsbehörden für das Jahr 2021

Veröffentlicht:
3. Mai 2022
Autor:
  • Grant Thornton Czech Republic

Im Herbst 2021 haben wir Sie im Rahmen unserer Neuigkeiten über die im Jahr 2011 errichtete ESMA-Behörde informiert. ESMA ist eine unabhängige Einrichtung der Europäischen Union, deren Hauptziele vor allem der Anlegerschutz, das ordnungsgemäße Funktionieren der Märkte und die Finanzstabilität sind. Neben den genannten Zielen überwacht ESMA gleichzeitig die Einhaltung der Maßnahmen der Wertpapieraufsichtsbehörden und das Ergreifen von Notfallmaßnahmen in Krisensituationen.

Am 30. März 2022 veröffentlichte ESMA einen Bericht über die Durchsetzung von Rechnungslegungsstandards und über die Regulierungstätigkeit der Aufsichtsbehörden, die im Jahr 2021 durchgeführt wurden.

Es wurden 711 Prüfungen von nach IFRS-Standards erstellten Abschlüssen durchgeführt. In 250 Fällen wurde eine wesentliche Abweichung von den nach IFRS festgelegten Regeln festgestellt. Zu den Hauptbereichen (wie auch in der Vergangenheit), in denen eine Ungenauigkeit festgestellt wurde, gehören der Bereich der Bilanzierung von Finanzinstrumenten, die Bilanzierung von Erträgen, die Wertminderung von nicht finanziellen Vermögenswerten und der Bereich der Veröffentlichung von Jahresabschlüssen.

Der Bericht selbst ist auf der Website ESMA zu finden. 

Autor: Grant Thornton Czech Republic