Die Frist für die Zahlung der Grundsteuer rückt näher

Veröffentlicht:
3. Mai 2022
Autor:
  • Lukáš Pflug

Die Fälligkeit der Grundsteuer rückt näher, worauf die Finanzverwaltung reagiert, indem sie derzeit insgesamt 2,8 Millionen Umschläge mit Zahlscheinen zur Steuerzahlung an die Steuerzahler versendet. Sie können jedoch Zahlungsanweisungen auch in Ihre E-Mail-Box erhalten - wenn Sie sich zur Versendung von Informationen zur Steuerzahlung per E-Mail angemeldet haben - oder per Datenbox, wenn Sie eine haben. Dennoch empfehlen wir, die Frist zur Zahlung der Grundsteuer für 2022 zu beachten und sich nicht nur auf den Erhalt eines Zahlscheins bzw. einer E-Mail zu verlassen.

Die Frist zur Zahlung der Steuer für das Jahr 2022 bzw. der ersten Rate endet am 31. Mai 2022. Übersteigt Ihre Steuer die Summe von 5.000 CZK, können Sie Ihre Steuerzahlung in zwei gleiche Raten aufteilen, die bis zum 31. Mai und 30. November 2022 zu zahlen sind. Für die Abführung der Grundsteuer müssen Sie nicht auf die Übermittlung der Daten durch die Finanzverwaltung warten, sondern Sie können auch die zuletzt eingereichte Erklärung verfolgen. Allerdings sind Änderungen zu beachten, die die Steuerhöhe ändern, jedoch keine Verpflichtung zur Abgabe einer neuen Erklärung begründen (z.B. Änderung der lokalen Koeffizienten, Steuersätze usw.).Diese Steuerzahlung (bzw. deren Vorauszahlung) sollte auch die Veränderungen im Immobilienbesitz 
im Jahr 2021 widerspiegeln, die bei ev. Steuererklärung im Januar 2022 berücksichtigt wurden.

Autor: Lukáš Pflug

Autor: Lukáš Pflug