Die Finanzverwaltung vereinfacht die Registrierung einer ausländischen natürlichen Person auf dem Portal "Moje Daně" (Meine Steuern)

Veröffentlicht:
28. Juni 2022

Nutzer, die über Zugangsdaten zur Datenbox oder Identitätssicherung (NIA) verfügen und die Dienste der Steuerinformationsbox plus (DIS+) bisher nicht nutzen konnten, da sie im Einwohnerregister nicht eingetragen sind, haben nun die Möglichkeit, den Zugriff auf DIS+ zu gewinnen, ohne dass ein persönlicher Besuch beim Finanzamt erforderlich ist. Die Finanzverwaltung wird es diesen Nutzern nun ermöglichen, die Aktivierung eines Nutzerkontos über ein einseitiges elektronisches Formular zu beantragen.

Diese neue Funktion des Portals wird somit die Zugänglichkeit von DIS+ insbesondere für ausländische Personen deutlich erhöhen.

Diesen Nutzern wird neu ein Antrag auf Aktivierung eines Benutzerkontos angeboten. Im Antrag (erhältlich im Schritt des Einloggens in DIS+) gibt der Nutzer Daten in ähnlichem Umfang wie im Antrag auf Vergabe von Zugangsdaten der Finanzverwaltung und ggf. weitere Daten ein, die seine hinreichende Identifizierung ermöglichen. Aufgrund dieses Antrags aktiviert die Finanzverwaltung entweder die Zugangsdaten der Finanzverwaltung (für Inhaber von Datenboxen) oder ein NIA-Nutzerkonto (für Nutzer mit garantierter Identität). Der Antragsteller wird über die Freischaltung per E-Mail oder per SMS informiert. Anschließend können sich diese Nutzer auch über das Portal „MOJE daně“ (Meine Steuern) bei DIS+ anmelden und alle Services standardweise nutzen.

Der Zusatzdienst „Nahlížení“ („Einsehen“) bleibt auf dem „MOJE daně“-Portal für seine Nutzer für eine angekündigte Übergangszeit – längstens bis Ende November 2022 – verfügbar.

Autor: Jaroslava Půtová

Autor: Jaroslava Půtová